Charta

Wir bekenen uns zur Persönlichkeit

Den Einzelnen in seiner freien Entwicklung zur Persönlichkeit zu fördern, ihn zu einem nüchternen und sachlichen Denken anzuregen und ihm Vorurteilslosigkeit anzuhalten, sehen wir als unsere vornehmste Aufgabe an.


Wir bekennen uns zur Gemeinschaft

Getragen von dem Gedanken, dass der Einzelnesich nicht von der Gesellschaft, in der er lebt, ausschließen kann, sehen wir in unseren Gemeinschaften, in der freiwilligen Einschränkung eines Teiles der persönlichen Freiheit, die Grundlage zu einer Erziehung zu selbständig denkenden, verantwortungsbewussten Staatsbürgern. Wir glauben an die typbildenende Kraft der Rotten, des Ordens und des Bundes.


Wir bekennen uns zum Freundschaftsgedanken

Der Gedanke der Freundschaft soll den Einzelnen zum Mirfühlen, zur Mitverantwortung, zur Teilnahme am Leben des Nächsten anregen. 
Die Freundschaft ist die Gemeinschaftsbildende und erhaltende Kraft und Grundlage der Rotten und des Ordens.