Der Orden der Geusen schaut auf eine lange Geschichte zurück. Hier wollen wir einen chronistischen Überblick der wichtigsten Ereignisse verschaffen:



1952 -  Rolf Gehrke (Gero) beginnt mit einer freien Jugendgruppe auf Fahrt  zu gehen.

1953 - Eintritt in die Waldläufertrucht

1954 - Austritt aus der Waldläufertrucht

1955 - Gero gründet den Orden der Geusen

1955/56 Sylvester - Eintritt in den Zugvogel dt. Fahrtenbund e.V.

1957 - 1962 - Diverse Fahrten und Großfahrten in die unterschiedlichsten Regionen der Welt

1962 - Unter der Ordensführung von Tarass, 3. Ordensführer, spaltet sich der Orden kurzzeitig vom Zugvogel ab und gründet mit einigen Geusen den Wanderfalken.

Erneute Übernahme der Ordensführung durch Gero und Rückkehr in den Zugvogel. 

1965 - "Auflösung" des Zugvogels - Das Ordensleben geht jedoch weiter

1965 - 1969 - Unterschiedlichste Fahrten werden unternommen

1969 - Die Bundesflamme beginnt neu zu lodern, die wiederbelebung des Bundes beginnt

...

Bis heute ist der Orden der Geusen, als ältester Orden im Zugvogel dt. Fahrtenbund, aktiv.